• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Drachensteigen auf einer Wiese
Im Birkenfelder Wald
Sonnenblumen zum Selbst-Schneiden am Birkenfelder Ortseingang
Birkenfeld - landschaftlich reizvoll gelegen
Blick über Gräfenhausen
Walderlebnispfad Birkenfeld
Brunnen & Kirche Birkenfeld
Fachwerkbauten im Birkenfelder Ortskern
Kirschblüte in der Abenddämmerung
Rastgelegenheit für Wanderer
Gemeinde Birkenfeld

Wappen

Wappen der Gemeinde Birkenfeld
Wappen der Gemeinde Birkenfeld
Das Wappen der Gemeinde ist auf der Internetseite dem neuen Logo gewichen, damit man es trotzdem noch bewundern kann, gibt es für Wappenfreunde hier eine kleine Wappenkunde :-)

Bis zur Gemeindereform 1972 bzw. bis zur Verleihung eines neuen Gemeindewappens führten die Gemeinden Birkenfeld und Gräfenhausen die nachfolgenden Wappen:

Im BIRKENFELDER Wappen wies ein auf die Spitze gestellter Rubin auf den Stellenwert der Schmuckindustrie neben der landwirtschaftlichen Tätigkeit (Pflugschar) hin. Das ehemalige GRÄFENHÄUSER Wappen bestand aus einem Eichenblatt mit 3 Eicheln; über die Bedeutung dieses Wappens ist leider nichts näheres bekannt.


Das abgebildete Wappen führt die Gemeinde Birkenfeld seit dem 27. Dezember 1979. Es wurde aus Teilen der ehemaligen Wappen von Birkenfeld und Gräfenhausen gebildet. In der Urkunde zur Verleihung ist es so beschrieben: "Unter blauem Schildhaupt, worin eine durchgehende, viergliedrige goldene Kette beheftet mit einem quadratischen, auf die Spitze gestellten, golden bordierten roten Edelstein, in Gold ein zweiblättriger grüner Eichenzweig mit drei grünen Eicheln."