Fachwerkhäuser am Marktplatz

Birkenfeld - Enzkreis

Kontakt

Aus der Sitzung des Jugendgemeinderats vom 09.07.2018

Bürgermeister Steiner begrüßte zunächst die Jugendgemeinderäte, die Vertreter der Presse sowie die anwesenden Zuhörer. Von Seiten der Zuhörer gab es keine Fragen, so dass direkt mit den Bekanntgaben gestartet werden konnte.

Hier informierte Bürgermeister Steiner, dass sein Amtskollege Bürgermeister Viehweg aus Straubenhardt mit ihm in Kontakt getreten sei. Der Jugendgemeinderat Straubenhardt ist an der, vom Birkenfelder Jugendgemeinderat angebotenen Kooperation sehr interessiert. Hierzu soll nach den Sommerferien eine gemeinsame Sitzung der Birkenfelder und Straubenhardter Jugendgemeinderäte stattfinden bei der besprochen wird, ob ein gemeinsames Projekt, z.B. in Zusammenhang mit der Kommunalwahl 2019, durchgeführt wird.

Im nächsten Tagesordnungspunkt stellte Monika Alessi, unterstützt durch Jugendgemeinderat Cerqueira Karst, ihr Schülerprojekt „High Five“ vor. Dieses Projekt enstand im Rahmen eines Schülerwettbewerbes der Fritz-Erler-Schule mit dem Thema „Kinderarmut“. Ziel des Projektes ist, dass alle Kinder, unabhängig vom Familieneinkommen, die gleichen Chancen haben. Hierzu soll ein Netzwerk geschaffen werden, das Angebote im Bereich Kultur, Gesundheit, Bildung, Familienbetreuung und Freizeitgestaltung sammelt und entsprechend gegenüber den Kindern und Jugendlichen bekannt macht. Alle diese Angebote müssen entweder kostenlos oder kostengünstig für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen sein. Entsprechende Angebote können sowohl Vereine und Stiftungen als auch sonstige Gruppen, wie z.B. der Jugendgemeinderat, an das Netzwerk melden.

Der Jugendgemeinderat Birkenfeld befürwortete das Projekt und wird sich Gedanken machen, welche Angebote des Gremiums künftig an das Netzwerk „High Five“ gemeldet werden könnten.

Der Jugendgemeinderat führte am 07.06.2018, gemeinsam mit Vertretern der Verwaltung, eine öffentlich angekündigte Begehung der Spielplätze in der Kirchgartenstraße, auf der Sonne sowie in der Mühlgasse/Brucknerstraße durch. Die bei dieser Begehung von den Eltern und Kindern geäußerten Wünsche waren Thema bei Tagesordnungspunkt 4. Bürgermeister Steiner und Jugendgemeinderätin Asal fassten die wesentlichen Änderungswünsche zusammen. So war ein Thema der Sonnenschutz auf dem Spielplatz in der Kirchgartenstraße. Ebenso wurde die Füllhöhe der Sandkästen bemängelt. Neben der Größe des Loches im Kletterturm wurden auch Schmierereien im selbigen angesprochen. Ein Wunsch von Seiten der Kinder war die Installation eines kleinen Spielhauses auf dem Spielplatz bei der Ludwig-Uhland-Schule. Dem von Anwohnern geäußerten Wunsch nach einer Lärmschutzwand in der Kirchgartenstraße erteilte Bürgermeister Steiner eine Absage: „Die Einsicht in den Spielplatz von der Straße aus muss gewährleistet bleiben“. Allerdings prüft die Verwaltung derzeit die Kosten für eine komplette Einzäunung des Geländes, so dass die Nutzung außerhalb der Öffnungszeiten erschwert wird. Unter der Voraussetzung der Einzäunung und dem abendlichen Abschließen der Zugangstore könne er sich auch ein Sonnensegel im Kirchgartenstraßen-Spielplatz, welches mit Anschaffungskosten i.H.v. rund 4.000,- € zu Buche schlagen würde, vorstellen. Bürgermeister Steiner betonte jedoch, dass aufgrund der natürlichen Wanderung des Sonnenstandes, kein vollständiger Sonnenschutz über den ganzen Tag möglich ist. Die Größe des Loches im Kletterturm wird derzeit geprüft – allerdings wieß Bürgermeister Steiner darauf hin, dass dieser Kletterturm nicht für Kleinkinder konzipiert ist: „Es besteht noch immer eine Aufsichtspflicht der Eltern“ so Steiner. Der Sand wird, nach einer entsprechenden Reinigung, wieder aufgefüllt.

Im Spielplatz auf der Sonne sollen einige Kleinspielgeräte ersetzt werden. Hierzu ist nochmals ein Vor-Ort-Termin zwischen der Verwaltung, dem Bauhof und dem Jugendgemeinderat nach den Sommerferien geplant. Der Bauhof wird Alternativspielgeräte als Ersatz für die zu deinstallierenden Geräte suchen und entsprechende Vorschläge machen.

Abschließend erklärt der Vorsitzende, dass es, gerade im Bereich der Spielplätze, immer mehr Restriktionen gibt, die die Gemeinde dazu zwingt Geräte, die sehr gerne von Kindern bespielt werden, abzubauen um dem Unfallschutz Rechnung zu tragen.

Bei Tagesordnungspunkt 5 berichtete Bürgermeister Steiner über den aktuellen Stand in Sachen Grillplatz. Der Gemeinde wurde ein Grundstück auf dem Berg zum Kauf angeboten. Das Amt für Baurecht und Naturschutz des Landratsamtes Enzkreis hat der Nutzung dieses Grundstückes, unter gewissen Auflagen, z.B. temporäre Nutzung als Grillplatz, zugestimmt. Entsprechend plant die Verwaltung dieses Grundstück anzukaufen. Einig sind sich das Gremium und der Vorsitzende darin, dass es sich nicht um einen öffentlichen Grillplatz handeln soll, vielmehr soll eine Nutzung nur nach vorheriger Anmeldung für Schulklassen, Kindergartengrupppen und Vereine zur Verfügung stehen. Die Jugendgemeinderäte werden sich in den nächsten Wochen Gedanken bezüglich der Gestaltung des Grillplatzes machen, so dass in der nächsten Sitzung des Jugendgemeinderates ein entsprechender Beschluß gefasst werden kann.

Die Herstellung des Mehrzweckfeldes zwischen der Hermann-Gross-Sporthalle und der Schwarzwaldhalle ist in den Endzügen. Die Landschaftsbauarbeiten wurden vergeben. Mit einer Fertigstellung des Platzes ist im September zu rechnen. Das Gremium plant die Eröffnung des Platzes mit einem kleinen Fest zu begehen und wird sich auch hierzu Gedanken machen.

Bei Tagesordnungspunkt 7 berichtete das Gremium über das Bolzplatzturnier auf der Sonne, welches am 23.06.2018 stattfand. Es nahmen vier Mannschaften teil. Die Spiele verliefen weitgehend fair. Der Sieger erhielt den Wanderpokal sowie einen Gutschein. Das Gremium wird noch darüber beraten, ob sie im Jahr 2019 das Bolzplatzturnier erneut ausrichten werden.

Die nächste Sitzung des Jugendgemeinderates Birkenfeld ist für den 08.10.2018 geplant.

Sprechzeiten
Montag - Dienstag 08:00 - 12:00 | 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 08:00 - 12:00 | 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr