• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt] , Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab -Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil -Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return -Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Aktuelle Informationen

Der Bürgermeister informiert über Aktuelles und Öffnung von Gemeindeeinrichtungen

Corona-Fallzahlen, Stand 12.05.2020
Corona-Fallzahlen, Stand 12.05.2020
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, am Samstag, 09.05.2020 trat mit Wirkung zum Montag,11.05.2020 die siebte Änderung der Corona-Verordnung in Kraft. Diese 7. Änderung der Corona-Verordnung brachte weiter Lockerungen mit sich.

So können z.B. ab 18. Mai 2020 nun auch die Gaststätten unter Hygieneauflagen ihre Pforte wieder öffnen, in den Schulen und Kindergärten wurde die Notbetreuung erweitert und die Kinder werden nun schrittweise wieder in die Schule gehen können.

Auf Grundlage der überarbeiteten Corona-Verordnung hat die Gemeinde Birkenfeld ihre Allgemeinverfügung (siehe Veröffentlichung in dieser Ausgabe) angepasst. So sind ab dem 18. Mai die Aussegnungshallen in Birkenfeld und Gräfenhausen und das Erlachstadion unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wieder geöffnet.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, in den letzten Wochen sind aus bestimmten Gründen die Fallzahlen der Corona-Erkrankten in unserer Gemeinde stark angestiegen. In der Bürgerschaft ist daher eine deutliche Verunsicherung zu verspüren.

Aus diesem Anlass möchte ich Ihnen die derzeitige Situation in unserer Gemeinde darstellen:  Stand 12.05.2020 sind (waren) in der Gemeinde Birkenfeld 62 Personen am Corona-Virus erkrankt. Davon sind 26 wieder gesund. Von den 62 Infizierten sind 43 Personen Müller-Fleisch-Mitarbeiter. Diese Mitarbeiter werden sofort nachdem sie positiv getestet wurden, unter häusliche Quarantäne gestellt und dürfen diese nicht verlassen. Die 62 Corona-Fälle in der Gemeinde Birkenfeld können also größtenteils auf den Schlachtbetrieb Müller-Fleisch zurückgeführt werden. Eine großflächige Verteilung/Streuung von Corona-Erkrankten und damit eine verzweigte Infektionskette haben wir aber in unserer Gemeinde nicht.

Demzufolge erachte ich die getroffenen Öffnungen von Gemeindeeinrichtungen für verhältnismäßig.

Die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten haben sich darauf verständigt, dass künftig die Zahlen der Neuinfizierten über 7 Tage in den Stadt- und Landkreisen (7-Tages-Inzidienz) der Ausgangspunkt für Maßnahmen sein sollen.

Dies bedeutet konkret, dass der Schwellenwert (50 Fälle/100.000 Einwohner) für Pforzheim bei 63, für den Enzkreis bei 99 liegt.

Aktuell liegt Pforzheim mit einem Wert von 27,8/100.000 an der Spitze der Statistik des Sozialministeriums, der Enzkreis mit 18,1/100.000 auf Platz 7 (in absoluten Zahlen: Pforzheim 35, Enzkreis 36). Beide Werte können in der Mitteilung des Sozialministeriums aufgrund der zweiten Testung bei Müller Fleisch auch noch ansteigen - allerdings sicher nicht über die Schwellenwerte.


Für die Stadt und den Landkreis zählen wir 41 neue Fälle in 7 Tagen in Pforzheim und 50 im Enzkreis. Ein Blick auf die Kurven seit dem 1. April zeigt sehr deutlich die Entwicklung. Bei der Zahl der Genesenen sehen Sie heute einen sehr deutlichen Sprung nach oben; hier sind nun die Mitarbeiter von Müller Fleisch enthalten, die im April in der 1. Runde positiv getestet wurden und nun aus der Quarantäne entlassen wurden.

7 Tage Übersicht

Auch wenn uns die regionalen Zahlen zuversichtlich und positiv stimmen lassen, bin ich der Auffassung, dass wir noch keine „Unbedenklichkeitsbescheinigung“ im Umgang mit dem Corona-Virus ausstellen können.

Halten Sie sich weiterhin an staatlichen Vorgaben und bleiben Sie gesund!

 

Ihr Martin Steiner