• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt] , Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab -Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil -Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return -Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Aktuelle Informationen

Am 18. Juli: „Offener Impftag“ im KIZ Mönsheim – Impfen ohne Termin, freie Impfstoffwahl – „Happy Hour“ täglich von 17 bis 19 Uhr

Neben BionTech werden bei den aktuellen Aktionen auch die Seren von AstraZeneca und von Johnson & Johnson verimpft.
Neben BionTech werden bei den aktuellen Aktionen auch die Seren von AstraZeneca und von Johnson & Johnson verimpft.
Veröffentlicht am Montag, 12. Juli 2021
„So viele Menschen wie möglich so schnell wie möglich impfen“ – auf diesen Nenner bringt Enzkreis-Landrat Bastian Rosenau die Zielsetzung der Impfstrategie von Bund und Land. „Dazu wollen wir für die Menschen in der Region unseren Beitrag leisten“, so der Kreischef bei der Vorstellung von zwei weiteren Sonder-Aktionen des Kreises.

Am Sonntag, 18 Juli, öffnet das Kreisimpfzentrum (KIZ) in Mönsheim von 10 bis 19 Uhr die Pforten für einen offenen Impftag für Frauen, Männer und Kinder ab 12 Jahren – ohne Termin und ohne Voranmeldung. Der Clou: Die Impflinge haben die freie Wahl, welchen Impfstoff sie bekommen möchten. „Wir können bis zu 1.000 Spritzen setzen“, sagt Christine Gorgs, die ärztliche Leiterin des KIZ. Zum Einsatz kommen die Impfstoffe von AstraZeneca, BionTech sowie von Johnson & Johnson. „Das Serum von Johnson hat den Vorteil, dass es nur einmal und nicht zweimal gespritzt werden muss“, so Gorgs und rechnet vor: „Wer am 18. Juli Johnson & Johnson bekommt, hat nach zwei Wochen den vollen Impfschutz – das ist der 1. August, der erste Schulferien-Sonntag.“

Außerdem bietet das KIZ ab sofort eine tägliche „Happy Hour“: Von Montag bis Sonntag wird in Mönsheim von 17 bis 19 Uhr geimpft – ebenfalls ohne Termin und Anmeldung und mit freier Wahl des Impfstoffs. „Nachdem die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut zu dem Ergebnis gekommen ist, dass die Kreuzimpfung besonders wirksam ist, rechnen wir auch bei AstraZeneca mit einer wieder steigenden Nachfrage“, sagt Landrat Rosenau. Kreuzimpfung bedeutet, dass die Erstimpfung mit AstraZeneca erfolgt und die Zweitimpfung mit einem der mRNA-Impfstoffe von BionTech und Moderna. Die Zeitspanne zwischen den beiden Impfungen soll 4 Wochen betragen und ist damit nur eine Woche länger als bei einer reinen Impfung mit BionTech.

Neben diesen beiden Sonder-Aktionen sind die mobilen Impfteams des KIZ Mönsheim weiterhin zu Popup-Impfungen in den Städten und Gemeinden im Enzkreis unterwegs – zum Beispiel am Sonntag in der Würmtalhalle in Tiefenbronn oder im Lauf der kommenden Woche in Mühlacker in der VHS und bei den Beruflichen Schulen. Außerdem führen die Mobilen derzeit in den Seniorenheimen sogenannte „Booster-Impfungen“ durch: Dabei werden Menschen mit Vakzinen versorgt, die eine Covid 19-Erkrankung durchgemacht hatten und nur eine einzige Impfung benötigen.

Nach wie vor können Erstimpfungen auch über das zentrale Terminvergabe-System gebucht werden. Hier ist jedoch zu beachten, dass bislang noch keine Umstellung auf die neuen Impfabstände erfolgt ist, was aber kein Problem darstellt: Dies wird manuell bei der Erstimpfung erledigt: Die Mitarbeiterinnen vereinbaren die Zweitimpfung dann so, wie es die STIKO vorgeschlagen hat – 3 Wochen bei BionTech, 4 Wochen bei Kreuzimpfungen und bei Moderna und 9 Wochen, wenn sowohl die erste als auch die zweite Impfung auf Wunsch mit AstraZeneca erfolgen soll.

Weitere Informationen zum Impfzentrum und zum Impfen finden sich auf der Homepage des Enzkreises unter www.enzkreis.de/Kreisimpfzentrum.  Wer Fragen hat, kann sich auch an die Hotline unter 07231 308-6850 oder per Mail an corona@enzkreis.de wenden.

(enz)