Marktplatz Birkenfeld

Birkenfeld - Enzkreis

Kontakt

Workshop zum Radwegekonzept der Gemeinde Birkenfeld

Auf Einladung von Herrn Bürgermeister Steiner fand in der Aula der Ludwig-Uhland-Schule ein Workshop zur Erarbeitung eines Radwegekonzepts für die Gemeinde Birkenfeld statt. Dieser Einladung folgten neben etlichen Gemeinde- und Jugendgemeinderäten auch interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Herr Bürgermeister Steiner begrüßte alle Anwesenden und erläuterte kurz die Beweggründe der Gemeinde, die zur Entwicklung des Radwegekonzepts führten. Dies wäre zum einen der Wunsch, den Bedürfnissen der Radfahrerinnen und Radfahrern gerecht zu werden und vor allen Dingen den Kindern und Jugendlichen einen direkten, gut befahrbaren und sicheren Radweg zu ermöglichen. Das Radwegekonzept soll auch dazu beitragen, den motorisierten Individualverkehr in der Gemeinde zu reduzieren.

Als Bestandteil des Klimaschutzkonzepts der Gemeinde und auf Antrag der CDU-Gemeinderatsfraktion hat sich die Gemeinde Birkenfeld dazu entschlossen, ein Radwegekonzept in Auftrag zu geben. So wurde Mitte diesen Jahres die Ingenieurgesellschaft Brenner BERNARD aus Aalen mit der Entwicklung des Radwegekonzepts betraut. Aufbauend auf die Umfrage, die der Jugendgemeinderat Birkenfeld durchgeführt hat, wurde im Rahmen des Konzeptes zunächst das bestehende Angebot für den Radverkehr und Schwachstellen des örtlichen Radverkehrsnetzes analysiert. Die darauf aufbauenden Maßnahmen sollen dazu beitragen, dass das Radfahren in der Kerngemeinde Birkenfeld noch attraktiver und sicherer wird.

 

Die interessierte Bürgerschaft konnte nun im Rahmen dieses Workshops ein Wörtchen beim Radwegekonzept der Gemeinde mitreden. Es wurden zwei Gruppen gebildet, in denen die Anwesenden Probleme bzw. den IST-Zustand ansprechen konnten und anhand von Plänen, die das Ortsbauamt und das Planungsbüro aufgehängt hatten, die Problemstellen erläutern und analysieren. Die sehr engagierten Teilnehmer notierten ihre erarbeiteten Ideen und Verbesserungsvorschläge und stellten die Ergebnisse am Ende der Veranstaltung in Form einer kleinen Präsentation vor.

Danke an die Workshop-Teilnehmer

Herr Bürgermeister Steiner dankt nochmal ganz herzlich den Damen und Herren Gemeinde- und Jugendgemeinderäten sowie den Bürgerinnen und Bürger, die sich in ihrer Freizeit bei unserem Radwegekonzept engagiert und ihre Ideen eingebracht haben. Es waren vor allen Dingen Bürgerinnen und Bürger da, die selbst in ihrem Alltag aktiv Rad fahren und so gut mitreden konnten, denn sie wissen am besten, wo das Fahren mit dem Rad gut läuft und wo es noch Verbesserungspotential gibt.

Nun wird das Planungsbüro die von der Bürgerschaft erarbeiteten Ideen und Anregungen in die Planung mit einfließen lassen und Anfang nächsten Jahres im Rahmen einer öffentlichen Gemeinderatssitzung vorstellen.

 

Sprechzeiten
Montag - Dienstag 08:00 - 12:00 | 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 08:00 - 12:00 | 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr